Wappen der Stadt Rothenburg
Rothenburg/O.L.
  Eine Seite zurück     Zur Startseite     Diese Seite drucken     E-Mail schreiben     Zur Anmeldung     
Baugeschehen 2018
 
Erneuerung von Gehwegen in Lodenau und Neusorge

Im Jahr 2018 wurde im Ortsteil Neusorge nun auch die südliche Bushaltestelle bzw. deren Zuwegung instandgesetzt. Auf der gegenüberliegenden Seite (nördlich) wurde dies bereits im Jahr 20107 umgesetzt. Auf dieser Seite konnten wir in diesem Jahr jedoch die vollständige Anbindung bis zum Kreuzungsbereich befestigen.

In Lodenau konnten 2 Teilabschnitte des Gehweges in der Steinstraße mit Betonpflaster befestigt werden. Dieser Gewehweg ist eine Weiterführung des Gehweges aus der Hauptstraße kommend dient als Zuwegung zur Bushaltestelle.

 
Erneuerung von Straßenbeleuchtungen

Im Jahr 2018 wurde in der Johann-Brussig-Straße die
Straßenbeleuchtung in südliche Richtung um 2 LED-Straßenlampen mit
je 25 Watt erweitert.
Auch in der Martin-Ulbrich-Straße wurde die Beleuchtung von der
Einmündung Buschweg bis zur Bahnlinie erneuert. Statt der bisherigen
3 Lampen, wurden 5 neue Leuchtpunkte errichtet. Dadurch wurde die
Ausleuchtung der Straße und insbesondere die Beleuchtungssituation
vor der Kindereinrichtung Sonnenhügel verbessert.
Beide Maßnahmen wurden durch die Mitarbeiter des Städtischen
Bauhofes in Eigenleistung realisiert und bereits Ende Oktober 2018 fer
tiggestellt.

Anfang November 2018 wurden im gesamten Wohngebiet Nordost in der Ortslage Uhsmannsdorf (Weidenweg, Eichenweg und Lindenweg) die vorhandenen 28 Straßenlampen auf LED - Leuchtmittel mit je 19 Watt umgerüstet. Ebenfalls wurde im 3. Jahr in Folge eine Solarleuchte in Richtung Jakobshäuser aufgestellt.

 
Grundhafter Ausbau der Görlitzer Straße








In der Stadtratssitzung im März 2018 hat der Stadtrat die Vergabe der Bauleistungen zum grundhaften Ausbau der Görlitzer Straße beschlossen. Nach erfolgter öffentlicher Ausschreibung erhielt die Firma STB See den Zuschlag.

Mit der Baumaßnahme erfolgte die vollständige Erneuerung der Regenentwässerung, der Trinkwasserversorgung und eine teilweise Sanierung der Abwasserleitungen. Die Straßenräume wurden neu aufgeteilt und es erfolgte eine Asphaltierung im Bereich des Knotens Görlitzer Straße/Scheunenstraße. Die Zufahrt zum Marktplatz wurde gepflastert.



FörderungLogo
II. BA Görlitzer Straße
Grundhafte Sanierung der Friedhofsmauer in Uhsmannsdorf
 
Am 26. April 2018 wurde die Stadtverwaltung Rothenburg durch das Regionalmanagement Östliche Oberlausitz über das positive Votum des Koordinierungskreises zu dem Vorhaben ` Grundhafte Sanierung der Friedhofsmauer in Uhsmannsdorf` informiert. Das positive Votum des Koordinierungskreises war Voraussetzung für den Erhalt eines Zuwendungsbescheides, welcher durch die Bewilligungsbehörde Ländliche Entwicklung Ende des Jahres 2018 erteilt wurde.
Die stark in Mitleidenschaft gezogene Friedhofsmauer von Uhsmannsdorf, eine gründerzeitliche, unter Denkmalschutz stehende Ziegelmauer aus der Zeit um 1920, soll auf einer Länge von ca. 56 m grundlegend saniert werden. Dafür wird die gesamte Anlage zurückgebaut und unter Verwendung von historischem Material aus dem Bestand neu errichtet. Fehlmaterial und beschädigte Baustoffe werden passend zum Bestand nach historischem Vorbild ersetzt.
Das Vorhaben soll im Jahr 2019 umgesetzt werden.
Mauer FH Uhsmannsdorf
Modernisierung Feuerwehrgerätehaus Lodenau

Durch Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Brücken in die Zukunft“ und Eigenmittel der Stadt Rothenburg war es möglich, bis Ende des Jahres 2018 das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr in Lodenau im Rahmen einer Baumaßnahme unter energetischen Gesichtspunkten zu modernisieren. Auch wenn mit dem begrenzten finanziellen Rahmen von Beginn an keine allumfängliche Sanierung angedacht war, machte der Stadtrat mit der zusätzlichen Erhöhung der Eigenmittel die Erbringung weiterer notwendiger Leistungen und Reparaturen möglich. Die Maßnahme beinhaltete unter anderem Arbeiten an der Fassade, den Anschluss an das Trink- und Abwassernetz, die Erneuerung der Elektroinstallation, den Austausch von Fenstern und Türen und die Sanitärinstallation. Zeitgemäße LED-Lichttechnik stellt nun auch die Ausleuchtung der Fahrzeughalle und des Vorplatzes im Bereich vor den Rolltoren sicher. Durch mehrere Spenden an die Freiwillige Feuerwehr Lodenau konnte zudem außerhalb des Baubudgets eine attraktive Fassadenbeschriftung angeschafft werden.
Städtisches Baugeschehen_FOTO
Erneuerung Buswartehallen Friedensstraße

Die Renovierung der Buswartehallen wurde auch in diesem Jahr fortgeführt. Die Buswartehallen in der Friedensstraße - Höhe Sportkomplex und Oberschule hatten eine Instandsetzung dringend nötig und diese wurde im Juli 2018 abgeschlossen. Beide Haltestellen erstrahlen in neuem Glanz.


Bushaltestelle 2018
Ausbau Teichweg in Bremenhain

Im Rahmen der Förderung nach Richtlinie (RL) Kommunaler Straßen- und Brückenbau (KStB) Teil B wird im Gemeindegebiet von Rothenburg 2018 die Straßenbaumaßnahme „Grundhafter Ausbau Teichweg OT Bremenhain“ ausgeführt. Der bisher unbefestigte Weg wird auf einer Länge von rd. 290 m bituminös befestigt.
Nach erfolgter öffentlicher Ausschreibung erhielt die Firma STB See GmbH den Zuschlag. Die Umsetzung der Maßnahme konnte im september diesen Jahres abgeschlossen werden.

Teichweg_2394
Grundhafter Ausbau Teilstück Froschradweg / Am Taubenhübel OT Nieder-Neundorf

Gleichzeitig wurde die im Rahmen der Förderung RL KStB Teil A geförderte Straßenbaumaßnahme „Grundhafter Ausbau Teilstück Froschradweg / Am Taubenhübel OT Nieder-Neundorf“ ausgeschrieben. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushalts.
Das Bauvorhaben umfasst den grundhaften Ausbau des bisher unbefestigten Abschnittes des überregionalen Froschradweges – Am Taubenhübel auf einer Länge von 255 m zuzüglich der Angleichung des gesamten Kreuzungsbereiches. Die Regelbreite der Fahrbahn beträgt 3,50 m zudem erfolgt im Kreuzungsbereich eine Aufweitung zur Gewährleistung der Schleppkurven für den Lastzug.
Nach erfolgter Ausschreibung erhielt die Firma STB See GmbH den Zuschlag. Die Umsetzung der Maßnahme erfolgte im August diesen Jahres.


NN_2105
 

 
© Stadt Rothenburg/O.L.